// home / News / Kultur München
 

Stadtteile-Muenchen.de

 
 ::News & Home::  ::Stadtteile::  ::Übernachtungen::  ::Reise Tipps::  ::Veranstaltungen München::  ::Links::  ::Chat::  ::Immobilien München:: 

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!

Newsletter
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Stadtteile-Muenchen.de
Live-MusikMuenchen.de
Haidhausen.org
Web


Impressum

iBooking.org
Presselweg 1
81245 München

Tel: +49 89 82952566
Fax: +49 89 22539853
iBooking.org
info@ibooking.org
Steuernummer: 146/236/30480


TRY IT! - Neue Workshops für junge Leute ab 13 Jahren

TRY IT! heißt das neue Workshop-Angebot für junge Leute ab 13 Jahren. Ab Juli können die Jugendlichen in und um München ausprobieren, mitmachen, entdecken und Spaß haben an Kunst und Wissenschaft. Die Bayerische Schlösserverwaltung, das Deutsche Museum, die Münchner Volkssternwarte und die Schauburg - Theater der Jugend haben sich zusammengeschlossen und bieten gemeinsam unter dem Motto "TRY IT!" in unregelmäßigen Abständen ein abwechslungsreiches Programm.

Die Kurse, die zwischen 3 Euro und 20 Euro kosten, decken die Bereiche Bildende Kunst, Schauspielkunst, Astronomie, Wissenschaft und Technik ab. Alle Workshops finden in Schlössern, Museen, im Theater oder in der Sternwarte statt. Im Kurs "Vergolden, aber wie?" zeigt eine Restauratorin der Schlösserverwaltung, Veronika Wiegerling, wie Blattvergolden funktioniert. Die Teilnehmer dürfen anschließend die selbst vergoldeten Bilderrahmen mit nach Hause nehmen. Der Leiter der Volkssternwarte, Peter Stättmayer, nimmt Kinder ab 13 Jahren beim Workshop "Der Sternenhimmel am PC" mit auf eine Reise um die Welt. In der Flugwerft Schleißheim gibt es Flugzeuge nicht nur zum Anschauen. Flugbegeisterte dürfen sich in das Cockpit setzen und aus Balsaholz einen eigenen Fluggleiter bauen. Das Deutsche Museum bietet Wasserexperimente und beantwortet dabei Fragen wie "Warum kann man auf einer Flusswelle reiten?", "Was treibt den Strahl eines Springbrunnens in die Höhe?" und "Wie funktioniert eine Spritzpistole?".



"Von der Probe zur Premiere" heißt der Workshop der Schauburg - Theater der Jugend. Hier dürfen die Jugendlichen einen Blick hinter die Kulissen werfen und den Theaterprofis über die Schulter blicken. Sie erfahren dabei, wie ein Theaterstück entsteht, für das es keinen Text gibt und wie eine Choreographie entwickelt wird.

Die Vielfalt der Themenbereiche soll die Jugendlichen dazu ermutigen, bisherige Interessen weiterzuverfolgen, neue zu entwickeln und auszubauen.
Die Veranstalter möchten bei den Jugendlichen Neugier wecken, Konzentrationsfähigkeit und Eigeninitiative fördern und die Erfahrung vermitteln, dass Erkenntnisgewinn Spaß machen kann. Die Teilnehmer nähern sich den Themen spielerisch-kreativ, lernen durch Erfahrungen und eigenes Tun. TRY IT!  


TRY IT! Workshops für junge Leute ab 13 Jahren

30.07.2005 Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Vergolden, aber wie? Im Neuen Schloss Schleißheim mit Veronika Wiegerling, Restauratorin, Workshop, ab 13 Jahren
Veronika Wiegerling ist Restauratorin und zeigt Euch die einzelnen Arbeitsschritte einer Blattvergoldung. Anschließend vergoldet ihr einen Holzrahmen selbst. Euren Bilderrahmen könnt ihr mit nach Hause nehmen.
Materialien (Holzrahmen, Poliment, Blattgold und Werkzeug) werden gestellt.
Material- und Kurskosten: 15,-- EUR/Teilnehmer mit Münchner Ferienpass
Treffpunkt: Kassenraum Neues Schloss Schleißheim, Max-Emanuel-Platz 1, 85764 Oberschleißheim.

Bitte anmelden: Bayerische Schlösserverwaltung, Tel.: (0 89) 17 908-444, brigitte.rueckert@bsv.bayern.de

26.08.2005 Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr
Der Sternenhimmel am PC in der Volkssternwarte München mit Peter Stättmayer, Leiter der Volkssternwarte, Workshop, ab 13 Jahren
Weißt Du, was man alles am Nachthimmel sehen kann, nur durch Hinaufschauen, ohne jedes Fernrohr? Weißt Du, was man an einem computersimulierten Nachthimmel entdecken kann? Nein? Dann komm mit uns auf eine Reise um die Welt. Am PC kannst Du den Sternenhimmel von jedem beliebigen Ort der Erde aus zu jeder beliebigen Zeit anschauen. Wir reisen in die Vergangenheit und sehen den Sternenhimmel am Tag Deiner Geburt. Wir werden in die Zukunft fahren und an der Entstehung neuer Galaxien teilnehmen. Auf einer großen Video-Leinwand werden wir den Ablauf der nächsten Sonnenfinsternis am 3. Oktober 2005 anschauen. Das Astro-PC-Programm wird Dir jede Deiner Fragen beantworten! Anschließend nimmst Du eine eigene Astro-CD mit nach Hause. Die Installation auf dem Computer wird ausführlich erklärt.

Material- und Kurskosten: 3,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Volkssternwarte München, Rosenheimer Straße 145h, 81671 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)40 62 39, Fax: (0 89)49 49 87,pst@sternwarte-muenchen.de

03.09.2005 Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr
Alte Maltechniken im Neuen Schloss Schleißheim mit Veronika Wiegerling, Restauratorin, Workshop, ab 13 Jahren Wie haben Künstler vor der Erfindung der Ölmalerei gemalt? Wie haben sie große Tafelbilder hergestellt? Ihr lernt alle Arbeitsschritte vom unbearbeiteten Bildträger bis zum fertigen Bild kennen. Zunächst schleift ihr grundierte Tafeln, reibt Pigmente an und stellt das Bindemittel "Eitempera" her. Anschließend fertigt ihr Vorzeichnungen an und malt euer eigenes Bild (nach Vorlagen). Die Materialien (vorgrundierte Tafeln, Farbpigmente, Bindemittel, Pinsel) werden gestellt.

Material- und Kurskosten: 4,-- EUR/Teilnehmer, 3,-- EUR mit Münchner Ferienpass

Treffpunkt: Kassenraum Neues Schloss Schleißheim, Max-Emanuel-Platz 1, 85764
Oberschleißheim.
Bitte anmelden: Bayerische Schlösserverwaltung, Tel.: (0 89) 17 908-444,brigitte.rueckert@bsv.bayern.de

10.09.2005 Samstag von 10.00  bis 15.00 Uhr
Vom Propeller zur Düse - Flugzeuge zum Anfassen. Bauen eines Balsa-Gleiters... und vieles mehr. In der Flugwerft Schleißheim mit Wolfgang Neumeister, Workshop, ab 13 Jahren Kannst Du fliegen? Probier es aus! Sei selber der Flugkapitän an einem Flugsimulator. Besteige eine "Phantom", ein Original-Düsenflugzeug des Museums, und setze Dich ins Cockpit. Lass Dir die Knöpfe und Schalter erklären. Beim "Fliegenden Zirkus" kannst Du einen Motorflieger selbst steuern. Nebenbei erfährst Du Interessantes aus der Welt der Flugzeugtechnik: Aus welchem Stoff ist ein Flugzeug gemacht? Anschließend baust Du Dir ein eigenes Flugzeug uns lässt es starten.

Material- und Kurskosten: 5,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Kassenraum Flugwerft Schleißheim, Effnerstraße 18, 85764 Oberschleißheim
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)21 79 - 419, p.soltner@deutsches-museum.de


Ein Abend Ende September von 18.00 bis 22.00 Uhr
Ein Abend Anfang Oktober von 18.00 bis 21.00 Uhr
Premiere am 15. Oktober 2005 um 19.30 Uhr
Die genauen Probentermine erfahrt Ihr bei der Anmeldung vom 25. bis 28. Juli.
Von der Probe zur Premiere. Probenbegleitung in der Schauburg - Theater der Jugend mit dem Schauspieler, Tänzer, Choreographen und Regisseur Andreas Denk und den Schauspielern des Ensembles, Workshop, ab 13 Jahren Wie entsteht ein Theaterstück, für das es gar keinen Text gibt? Wer gibt was vor? Was passiert in der Zeit zwischen der ersten Probe und der Premiere?

Wie arbeiten die Theaterprofis? Ihr habt die Möglichkeit, an zwei Abendterminen bei Theaterproben dabei zu sein. Ihr seht einen Arbeitsausschnitt zu einem Zeitpunkt, an dem das Stück noch sehr unfertig ist, dann dürft Ihr eine Probe ca. eine Woche vor der Premiere sehen und schließlich als Höhepunkt seid Ihr selbst Gäste der Premierenvorstellung mit anschließendem Sektempfang. Das Tanz-Stück, das entwickelt wird, trägt den Arbeitstitel CarMen. Es wird um Autos gehen, ums (Arbeits-)Leben und auch um die Liebe. Es wird getanzt, gesungen und gespielt auf der Bühne der Schauburg, die wie eine Autowerkstatt aussieht. Der Regisseur Andreas Denk ist Mitglied der international bekannten Tanztruppe Hans Hof Ensemble.

Kosten: 5,-- EUR/Teilnehmer für die ermäßigte Premierenkarte
Treffpunkt: Foyer der Schauburg - Theater der Jugend, Franz-Joseph-Straße 47, 80801 München

Bitte anmelden vom 25. bis 28. Juli: Tel.: (0 89)23 33 71 66 theater@schauburg.net

21.10.2005 Freitag von 14.30 bis 16.30 Uhr
Wasserexperimente im Deutschen Museum mit Dr. Michael Eckert, Workshop, ab
13 Jahren.
Warum kann man auf einer Flusswelle surfen? Was hat das mit dem Knall eines
Düsenjägers beim Durchbrechen der Schallmauer zu tun? Was treibt den Strahl
eines Springbrunnens in die Höhe? Wie kann man einen Eimer Wasser entleeren,
ohne ihm umzustoßen? Wie funktioniert eine Spritzpistole? Solchen und andern
Fragen werden wir mit einigen lehrreichen Wasserexperimenten auf den Grund
gehen. Keine Angst: Die Experimente werden mit Eimern und Schläuchen im
Trockenen vorgeführt, außer ein paar Wasserspritzern ist nichts zu
befürchen.
Kurskosten: 3,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Information in der Eingangshalle, Deutsches Museum, Museumsinsel
1, 80538 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)21 79 - 419, p.soltner@deutsches-museum.de

04.11.2005 Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Malerei auf Porzellan und Keramik mit Veronika Wiegerling, Restauratorin, Workshop, ab 13 Jahren
In der Porzellansammlung der Residenz München lernst ihr die einzelnen Arbeitsschritte der Porzellanmalerei kennen. Anschließend fahren alle Kursteilnehmer in die Werkstatt "Porzellan und Pinselstrich" (Haidhausen).

Nach einer kurzen Einführung bemalt ihr einen Keramikrohling (Tasse, Haferl oder Teller) eurer Wahl. Der Rohling wird anschließend von der Werkstatt glasiert, gebrannt und im Schaufenster ausgestellt. Nach einer Woche könnt ihr euer Kunstwerk in der Werkstatt abholen.

Material- und Kurskosten: 20,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Kasse Residenzmuseum, Max-Joseph-Platz, 80333 München
Bitte anmelden: Bayerische Schlösserverwaltung, Tel.: (0 89) 17 908-444, brigitte.rueckert@bsv.bayern.de


18.11.2005 Freitag von 15.30 bis 18.30 Uhr
Der genetische Fingerabdruck. Wer war der Täter?  Im Genlabor des Deutschen Museum, Workshop, ab 13 Jahren
Mit Hilfe des "Fingerprints" könnt ihr ein fiktives Verbrechen aufklären: DNA-Proben von Verdächtigen und der DNA-Fund vom Tatort werden mit Enzymen geschnitten, der Größe nach sortiert und ausgewertet. Mit Spülmittel, Kochsalz und Alkohol könnt ihr die Erbsubstanz aus Bananen oder Nektarinen herauslösen und den "Lebensfaden" mit nach Hause nehmen.

Material- und Kurskosten: 7,-- EUR bis 10,-- EUR (je nach Teilnehmerzahl)
Treffpunkt: Information in der Eingangshalle, Deutsches Museum, Museumsinsel
1, 80538 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)21 79 - 419, p.soltner@deutsches-museum.de

25.11.2005 Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Bau Dir einen Sternenhimmel! In der Volkssternwarte München mit Peter Stättmayer, Leiter der Volkssternwarte, Workshop, ab 13 Jahren
Kennst Du "Beteigeuze" und "Rigel"? Wo findest du "Kapella" und "Aldebaran"? Lange bevor man sich in Mitteleuropa mit den Sternen beschäftigte, gab es im Nahen Osten bereits Kulturen, die den Himmel ordneten und auffälligen Sternen eigene Namen gaben. Bis heute werden diese Bezeichnungen in aller Welt verwendet. Du baust eine drehbare Sternkarte und kannst dir so zu jeder Zeit und zu jedem Datum den über München sichtbaren Sternenhimmel anzeigen lassen und den Auf- und Untergang der Sterne ablesen. Bei einem Besuch im Planetarium kannst du sehen, wie sich in der Nacht der Himmel scheinbar dreht, ähnlich wie bei deiner Sternkarte. Anschließend probierst du die Karte am echten Himmel aus.

Material- und Kurskosten: 3,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Volkssternwarte München, Rosenheimer Straße 145h, 81671 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)40 62 39, Fax: (0 89)49 49 87, pst@sternwarte-muenchen.de

02.12.2005 Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt Internet-C@fe im Internet-C@fe des Deutschen Museums, Workshop, ab 13 Jahren
Mit @ktuellen Themen rund ums Internet beschäftigt ihr euch in diesem Kust, wie z.B. mit dem Telefonieren im Internet, Voice over IP, Open-Source-Anwendungen und anderen interessanten Aufgaben. Dabei hat jeder einen eigenen modernen Arbeitsplatz mit Internetzugang per superschneller Richtfunkanbindung und kann nebenbei köstliche Cafe-Spezialitäten genießen.

Kurskosten: 5,-- EUR/Teilnehmer (Getränke nicht inbegriffen)
Treffpunkt: Information in der Eingangshalle, Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)21 79 - 419 p.soltner@deutsches-museum.de

09.12.2005 Freitag von 15.00 bis 17.00 Uhr
Ein Besuch beim Glasbläser im Deutschen Museum, Workshop, ab 15 Jahren
Ein uraltes Handwerk mit einem ganz speziellen Flair! Man spürt die Hitze der Flamme und kann den Blick nur schwer von der flüssigen, rot glühenden Masse abwenden, wenn der Glasbläser Figuren oder Gefäße daraus zaubert. Glas ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, aber woraus besteht es eigentlich und vor allem, wie fühlt es sich an, wenn es flüssig ist? Faszinierend, wenn ihr selbst das Glasrohr in der Flamme dreht und auf einmal spürt, wie es zwischen euren Händen langsam weich wird. In diesem eigentlich ursprünglichen Zustand könnt ihr das Glas biegen und formen und mit etwas Geschick sogar zu einer Kugel aufblasen oder bunte Glasperlen herstellen, aus denen ihr euren eigenen, ganz individuellen Schmuck anfertigt. Natürlich geschieht das unter fachgerechter Anleitung und niemand muss befürchten, sich dabei die Finger zu verbrennen!

Material- und Kurskosten: 10,-- EUR/Teilnehmer
Treffpunkt: Information in der Eingangshalle, Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München
Bitte anmelden: Tel.: (0 89)21 79 - 419, p.soltner@deutsches-museum.de

Ines Treffler
Bayerische Schlösserverwaltung
Nymphenburger Schloss, Eingang 16
80638 München
Tel:    +49 89 17908 160
Fax:    +49 89 17908 190
E-Mail : brigitte.rueckert@bsv.bayern.de
www.schloesser.bayern.de

Peter Stättmayer
Bayerische Sternwarte München e.V.
Rosenheimer Str. 145 H
81671 München
Tel:     +49 89 406239
Fax:     +49 89 494987
E-Mail: pst@sternwarte-muenchen.de
www.sternwarte-muenchen.de

Petra Soltner
Deutsches Museum
Hauptabteilung Bildung
Jugendprogramme
Museumsinsel 1
80538 München
Tel:     +49 89 2179 419
Fax:     +49 89 2179 273
E-Mail: p.soltner@deutsches-museum.de
www.deutsches-museum.de

Sabine Lehmann
Schauburg - Theater der Jugend am Elisabethplatz
Franz-Joseph-Str. 47
80801 München
Tel:     +49 89 233 371 66
Fax:     +49 89 233 371 60
E-Mail: theater@schauburg.net
www.schauburg.net

Blättern: | >1< | 2 | 3 | 4 | > >>
Blättern: | >1< | 2 | 3 | 4 | > >>

 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Übersicht    Friedensreich Hundertwasser Ausstellung   1000 Jahre Ramersdorf   11. Münchner Wissenschaftstage ``Herausforderung Gesundheit!``   150 Jahre Bayerisches Nationalmuseum   250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart.   850 Jahre München   Al Taylor in der Pinakotek   ALEXANDER ZIETZSCHMANN - Culinarte & Emotionaler Realismus   Altbayerisches Passionssingen - Mit der Familie Rehm   Ander Art - Fest der Kulturen   Animal Show, Generator   Architektur beginnt vor der Architektur   Ausstellung "Neapel - Bochum - Rimini"   Ausstellung Balance-Bilder   Ausstellung EineWeltHaus München   Ausstellung italienisches Design   Ausstellung Monster Kids in der Orangerie   Ausstellung von Anna Maria Neubert   Ausstellungen in der Pasinger Fabrik   Bayerns Krone 1806   BeBOZ Trilogie in München   Beethovens 9. Symphonie   Begleitung für Menschen mit Behinderung   Berühmte Deutsche Menschen   Bilder vom Stein Steindruck   Bühnenflöhe Theater für Kinder   CAPOEIRA ANGOLA WORKSHOP   CRB - CAPOEIRA - WORKSHOP   Cy Twombly – Skulpturen   Dachkatalog - Fotografien von Tobias Söldner   Das Familientreffen der Bäume   Das Kartenhaus   Das Reimfrei-Sommerfest der LYRIKOASE   Der Weihnachtsabend - Erzähltes Konzert für Kinder   Die 12 Geschworenen - Theater Lampenfieber   Die Kirche ist tot ? Hoch lebe die Kirche !   Die Lange Nacht der Musik 2006   Die Lange Nacht der Musik am 12. Mai in München   Die Linie 1 stellt vor: Malerei und Keramik   Drehleier   Dschingis Khan und seine Erben - Das Weltreich der Mongolen   Duo – aus der reihe – Laura Konjetzky und Edgar Borsich   Edition 05 Ausstellung in der Galerie   Edward Harrison Compton   Egon Eiermann (1904 – 1970)   Ein Blick für das Volk. Die Kunst für Alle   Einladung zum dezemberln   Eros in der Kunst durch die Jahrhunderte   Eröffnung Dalis Erben Wolnzach   FASCHINGSBASTELN   Ferrari-Photographien - The Face of Pace   Fix und Foxi machen Münchens Altstadt unsicher   Franz Kobell in der Pinakothek   Franz von Stuck, die Künstlerfamilie   Französische Meisterwerke des 17. und 18. Jahrhunderts aus deutschen Sammlungen   freche Kindermusik   Freiluftkino Friedrichshain   GAGA - Ausstellung, independent Kunst!   Geheimnisse auf der Plassenburg   Glenn Gould vs. Glenn Gould Eine musikalische Theaterperformance   Gosel, Jazz & Pop mit dem Don-Camillo-Chor München   Gospel mal ganz anders   grüne Zitadelle Friedensreich Hundertwasser   Hedwig Bleibtreu-Paulsen   Hermann Jünger. Schmuckstücke – Fundstücke Ausstellung Pinakothek   Hits für Kids & Co – Sternschnuppe live   Hobbykünstlermarkt in der Pfarrei 14. Nothelfer   Ideale Stadt – Reale Projekte   In Europa zu Hause – Niederländer in München um 1600   Institut für Zeitgeschichte   Interessierten der Niederländische Sprache!   Italienbilder in der Neuen Pinakothek   Italienische Nacht - Opern-Highlights und original italienische Pasta   James Anderson und die Malerfotografen   Jedermann auf Bayrisch   Jubiläumskonzert der Münchner Chormädchen   Jugendkinoprojekt Schiller   Jüdisches Zentrum in München   Kandinsky im Haus Villa Stuck   KEIN VERLORENER TRAUM   Kindertheaterfestival Lampenfieber   Kirchenmusik in St. Stephanus in München-Nymphenburg   Kleines Theater im Pförtnerhaus   Kocherlball München   Kultur im Stemmerhof   Kunst im Türkentor   Kunst ist immer Jetzt ist immer   Künstlerbrüder - von den Dürers zu den Duchamps   Leonardo da Vinci   Lichtblicke   Lieben Sie Brahms? Johannes Brahms und Enjott Schneider   LILALU 2006 Kinder Träumet   Lilalu ist abgesagt   Literaturtreff im NähWerk   LYRIKOASE: Nachricht von neuen Sternen   Marilyn Monroe Musical   Meera Galleria Stemmerhof   MENSCHENBILDER   Michael Ende - Magische Welten   Mini München   Moosacher Dichterwettstreit 2005   Mozartband - Keine Kleine Nachtmusik   Moï  Wer Ci-contre, Paris 1931   Museolympics   Museum Haus Villa Stuck Ausstellung   Museum Wald und Umwelt im Ebersberger Forst   Musikalische Zeitreise durch vier Jahrhunderte   Münchens Kleinstes Opernhaus Pasinger Fabrik   Niederländisch Sprachkurse   Nordic-Walking-Gruppen im Nymphenburger Schlosspark   Original - Salvador Dali -Waggon   Otto van de Loo und seine Galerie   P.P.P. - PIER PAOLO PASOLINI UND DER TOD   Pasta Opera von Julia Regehr München Berlin   Pferdeschwemme auf der Cadolzburg   piano possibile presents: An index of metals - Video-Oper von Fausto Romitelli   PLASTICA NABORIA -Angerer der Ältere   Poussin, Lorrain, Watteau, Fragonard   Prinzregenten Theater   Pure Form Pinakothek   Quax Zentrum für Freizeit Riem   Rembrandt 1606-2006 in der Pinakothek der Moderne   restituieren Gemälde von Fritz Schider   Robert F. Kennedy   Rollenspiel World of Qin 2 Beta-Tester gesucht RPG   Sammlungspräsentation Fotografie   Schloss Blutenburg   Schwere Reiter Musikbilder   Showdown. Ein Tanzstück   SINGEN für den SCHUTZ der WALE im Bayerischen Hof   SingSing - Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts   Sommerkonzerte zwischen Gospel und Klassik   Sommersonnenwende Mittsommernacht   Stillem Schönen auf der Spur   Strassenmusik Theater   Studententheater Eintritt frei   TAG DER LAIEN- UND HOBBYMUSIK   taschenphilharmonie: Beethoven & Janácek   taschenphilharmonie: Mahler & schubert   Theo Wormland-Stiftung   Tiefflug. Ein Tanzstück von Anna Konjetz. Eine Art Krimi.   TypoGraphics Ausstellung   universal arts Galerie Studio präsentiert - Edition 06   Verleihung des Itzel-Preises 2005   Vernissage Warum ist das Weltall krumm?   Viderunt | Konzert mit dem Münchener Kammerorchester und Singer Pur   Villa Stuck Georges Braque Lettera Amorosa   Vokal Total A-Cappella   VON NEUEN STERNEN, Adam Elsheimers Flucht nach Ägypten   Weibliche Avantgarde   Winners & Masters trifft A•DEvantgarde   Workshops für junge Leute ab 13 Jahren   Zwischen Wirklichkeit und Bild   

23.07.2019

tchibo Coupon

Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Hotels Altmühltal

Tourismus- Deutschland.de


© 2010 Stadtteile-Muenchen.de