// home / News & Home
 

Stadtteile-Muenchen.de

 
 ::News & Home::  ::Stadtteile::  ::Übernachtungen::  ::Reise Tipps::  ::Veranstaltungen München::  ::Links::  ::Chat::  ::Immobilien München:: 

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!

Newsletter
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Stadtteile-Muenchen.de
Live-MusikMuenchen.de
Haidhausen.org
Web


Impressum

iBooking.org
Presselweg 1
81245 München

Tel: +49 89 82952566
Fax: +49 89 22539853
iBooking.org
info@ibooking.org
Steuernummer: 146/236/30480


Informationen über die Stadtteile in München, Veranstaltungen in München, München Hotel, Pensionen in München und vieles mehr

Themenübersicht

In der nähe des Marienplatzes beginnt die Weinstraße. Man wundert sich, denn man würde doch eher eine Bierstraße erwarten in der Landeshauptstadt.

Bis ca. 1650 wurde in München hauptsächlich Wein getrunken. Den Bayrische Wein tranken vor allem die armen Münchner. Die wohlhabenden Bürger konnten sich den Wein aus Südtirol leisten. Anbaugebiete in der Stadt waren Sendling und die Maxburg. Eine Alkoholsteuer gab es zur damaligen Zeit noch nicht. Aber, es musste ein „Ungeld“ bezahlt werden das streng überwacht wurde.

Selbst zu der Zeit hat man schon auf Mehrwegverpackung gesetzt, so wurde beispielsweise Wein aus dem Neckartal und dem Elsaß in Fässer nach München gebracht. Diese Fässer wurden dann für die Lieferungen und den Verkauf des Salzes in die Schweiz und nach Elsaß benutzt.

Erst im Dreißigjährigen Krieg trieb die Not die Menschen zum Bier. Es war wesentlich billiger und stand immer reichlich zur Verfügung. Heute könnte man sich München ohne sein Bier gar nicht mehr vorstellen.

Hier finden Sie neben den Einwohnerzahlen von München natürlich auch alle wichtigen Infos über die Stadtteile Münchens.

Veranstaltungen München Konzerte München iPhone Entwicklung / iPhone Programmierung
Münchner Bands und Konzert Berichte HappyHour Tag München Party München
Paintball spielen Bilder von Neuhausen - Nymphenburg Hotels Antalya
Werbung im Internet Bilder vom Stadtteil Schwabing - Freimann Mecklenburg Ferienhäuser
Veranstaltungen in München Bilder vom Stadtteil Ramersdorf - Perlach Hochtzeit im Schloss Bredenfelde Mecklenburg
Happyhour Bars München Hotel Urlaub im Almühltal
Silvester München Pension München Flug Antalya
Live Musik in München Stadtteile-Berlin Dynamic Packaging Hotelsoftware iBooking
Weihnachtsmärkte in München München Band NEU Toscana Urlaub
Hotels in München Brunch München Ferienwohnung Cavallino
Karaoke live erleben Gebäudereinigung München Hotels Kreta
Steuern sparen aber wie Ferienhaus Miami Beach Florida Schlösser in Deutschland
Veranstaltungen in München

Ferienwohnung München Bewerbungsfoto München Immobilie auf Kreta
Allianz Arena München Bilder Ferienwohnung Miami Beach / South Beach Ferienhaus Florida CMS München
Münchner Löwen Bilder Sie suchen ein Lokal für Ihr Fest web CMS Shop Software
Blumen und ihre Bedeutung Fotograf München Fotograf München Hochzeit

In München leben ca 1,31 Millionen Menschen. München ist eine kreisfreie Stadt an der Isar im Süden von Bayern. Sie ist die Landeshauptstadt des Freistaates und damit Sitz von Landtag und Staatsregierung mit allen Staatsministerien. So wie der Sitz der Regierung von Oberbayern, des Bezirks Oberbayern und des Landkreises München. München wurde 1158 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und 1806 Hauptstadt des Königreichs Bayern.




Dem Geschäftssinn Heinrichs des Löwen ist es zu verdanken, dass aus der Siedlung "Munichen" die heutige Hauptstadt München wurde.

1157 ließ Heinrich der Löwe die Brücke bei Oberföhring abreißen und baute sie ein paar Kilometer flussaufwärts in seinem Gebiet wieder auf. Die Beschwerde des Freisinger Bischofs bei Kaiser Friedrich Barbarossa hatte keinen Erfolg. Der Kaiser beschloss, dass der Zoll zu einem Drittel an den Bischof von Freising geht und zwei Drittel durfte Heinrich der Löwe behalten.

Das Salz hat der Stadt zu ihrem Ursprung verholfen. Heute ist sie die "Weltstadt mit Herz".


Die Weltstadt mit Herz und Landeshauptstadt von Bayern ist in ihrer Art wahrscheinlich einzigartig: Kunststadt, Bierstadt, Wirtschaftsstandort, Medien- und Technologiezentrum, Sportstadt und Millionendorf. Warum "Millionendorf"? München zählt zwar (umliegende Gemeinden eingeschlossen) gut 1,5 Millionen Einwohner und ist damit die drittgrößte Stadt Deutschlands, dennoch hat man gerade im Zentrum Münchens nicht das Gefühl, man würde von dieser Größe erschlagen. Die Altstadt und die umliegenden Stadtteile Münchens bieten ein anheimelndes Flair, dem schon so mancher "Zugereiste" erlegen ist und der seither in der Isar-Metropole hängengeblieben ist.

Viele Besucher bestätigen es: In München scheinen die Uhren immer ein wenig gemächlicher zu ticken. Zu kaum einer anderen Jahreszeit wird dies deutlicher als im Sommer:  Die Menschen entspannen sich nach der Arbeit in den zahlreichen Biergärten der Stadt, sie flanieren durch den Englischen Garten, übrigens der größte Stadtpark der Welt, grillen in den Isarauen, bevölkern die schicken Straßencafes in Schwabing oder genießen während der Happy Hour einen erschwinglichen Cocktail in den Bars und Restaurants von Haidhausen.
An den Wochenenden locken die unzähligen Ausflugsziele rund um München und die wunderschön gelegenen Seen des Umlandes. Klar, in München wird auch gearbeitet, aber es gibt noch wichtigere Dinge im Leben. Das Motto "leben und leben lassen" scheinen die meisten Münchner verinnerlicht zu haben und dieses mediterrane Lebensgefühl gab der "Weltstadt mit Herz" den Ruf, die "nördlichste Stadt Italiens" zu sein.

München bietet zu allen Jahreszeiten einen Grund zum Besuch. In der Vorweihnachtszeit locken die gemütlichen Christkindlmärkte mit Glühwein, im Herbst natürlich das weltbekannte Oktoberfest, in der vorösterlichen Zeit das Starkbier und dreimal im Jahr die Auer Dult - Markt und Volksfest zugleich.

Kulturreisende haben an der Isar ebenfalls keinen Grund zur Klage: da sind zunächst die drei Pinakotheken (die Alte, die Neue und - erst seit kurzem - die Pinakothek der Moderne), das Deutschen Museum, für dessen Besuch man allein einen kompletten Urlaub einplanen kann, das Lenbachhaus, die Hypo-Kunsthalle, das Haus der Kunst und die Villa Stuck. Daneben laden unzählige kleinere Museen und Galerien zum wiederholten Besuch ein, wie etwa das BMW-Museum oder das Valentin-Musäum (sic), das in einem der Türme des Isartores untergebracht ist und sich dem schrägen Humor des Münchner Komikers widmet.

Eine Vielzahl größerer und kleinerer Theater und Konzertsäle bieten anspruchsvolle Unterhaltung. Jazz-, Rock- und Popmusik-Freunde finden täglich eine große Auswahl von Musik-Veranstaltungen internationaler und lokaler Musiker und Bands. München ist auch die Stadt mit den meisten Verlagen in Europa. Als Forum für diese lebendige Szene rund um das gedruckte Wort wurde 1997 eigens ein Literaturhaus eingeweiht.

Billig ist das Leben in München sicher nicht. München hat (leider) nach wie vor den Ruf, zu den teuersten Städten Deutschlands zu gehören. Die Mietpreise sind in der Single-Hauptstadt noch immer ausgesprochen hoch, auch wenn sich diese Entwicklung in den letzten Jahren etwas gebessert hat. Aber es gib auch noch Stadteile in München, in denen sich auch einkommens schwächere Menschen oder größere Familien das Leben noch leisten können. Die Schwanthalerhöhe westlich der Theresienwiese, im Volksmund einfach Westend genannt, zählt z.B. zu den Vierteln mit dem höchsten Ausländeranteil der Stadt. Ein ausgezeichnet funktionierendes Miteinander macht das Westend jedoch zu einem lebendigen, multikulturellen Stadtviertel, was sich nicht nur in der auffälligen Häufung von griechischen Tavernen und türkischen Imbissen bemerkbar macht. Auch die zahlreichen Künstler und Kunsthandwerker, die sich hier niedergelassen haben, haben dazu beigetragen, dass das Westend das noch aus dem letzten Jahrhundert her als Künstlerviertel bekannte Schwabing wahrscheinlich längst überholt hat.

Die Münchner regen sich selten über etwas so richtig auf und wenn doch, dann haben sie einen guten Grund. So gefährdete vor einigen Jahren ein aufgrund von Anwohnerbeschwerden stark vorgezogenes Ausschankende die Biergarten-Gemütlichkeit in der Stadt. Zehntausende aufgebrachter Münchner demonstrierten daraufhin lautstark auf dem Marienplatz vor dem Münchner Rathaus, bis schließlich der Zapfenstreich wieder angehoben wurde. Eine plötzlich auftretende Häufung von Hochhaus-Bauprojekten am Mittleren Ring, einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt, schreckte im im neuen Jahrtausend die Bürger auf und so wurde 2005 durch ein Bürgerbegehren eine Höchstgrenze von 100 Metern beschlossen - das ist exakt die Höhe der Türme der Münchner Frauenkirche. Das Wahlergebnis fiel jedoch denkbar knapp aus und die bereits existierenden Gebäude, die über diese Höhe hinausgehen, bleiben selbstverständlich bestehen.

Das Bierbrauen hat in Müncheneine Tradition, die fast so alt ist, wie die Stadt selbst. Fünf große Brauereien wie z.B. die alteingesessene Augustiner-Brauerei und etliche kleinere Braustätten sorgen dafür, dass in den gemütlichen Münchner Biergärten kein Durst ungestillt bleibt. Die beliebtesten Biersorten sind Helles und Weißbier. Wer es lieber etwas weniger alkoholisch mag bestellt sich ein Radler, eine Mischung aus Bier und Zitronen-Limonade. In manchen Münchner Biergärten kann man hierfür sogar das Mischungsverhältnis selbst bestimmen indem man sich das Limo selbst einfüllt. Selbstverständlich gibt es aber auch Pils, Dunkles und andere Biersorten. Obwohl es das ganze Jahr über getrunken wird, spielt das Bier vor allem beim berühmten Oktoberfest, das im Ausland besser als "Beer Fest" bekannt ist, und bei der sogenannten "fünften Jahreszeit", der Starkbierzeit. Zu beiden Gelegenheiten brauen die Brauereien ein besonderes Bier: für das Oktoberfest ist dies ein süffiges Märzenbier, für die Starkbierzeit die berüchtigten, sehr gehaltvollen "-atoren" wie z.B. das Salvator-Bier, dessen Anstich jedes Jahr mit einem "Derblecken" (auf Hochdeutsch in etwa "Veräppeln") der bekanntesten Politiker gefeiert wird.

München hat noch weitaus mehr zu bieten. München ist eine Sportstadt: 1972 war es Austragungsort der Olympischen Spiele und der eigens dafür gebaute Olympiapark ist auch heute noch eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Seit gut einhundert Jahren kämpfen die beiden großen Fußballvereine FC Bayern und TSV 1860 um die Fußballvorherrschaft in der Stadt, bei der sich in den letzten Jahrenauch die direkt vor den Toren der Stadt gelegene SpVgg Unterhaching eingemischt hat. Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hat in der 2005 neu fertiggestellten Allianz Arena eine eindrucksvolle Kulisse erhalten.

Nicht zuletzt ist München auch ein Technologie- und Produktionsstandort. So haben zahlreiche große, mittelständische und kleine Unternehmen München zu ihrem Stammsitz gemacht - eine erhöhte Lebensqualität trägt schließlich auch zur überdurchschnittlichen Motivation der Mitarbeiter bei. Jedenfalls wenn nicht gerade der Föhn vorherrscht, denn dann kommt der Münchner leicht mal ins Granteln...

Albrecht Volk

Startseite   News & Infos   Bastelideen   Geschäfte & Läden   Alle Kirchen in München   Bars & Gaststätten   Biergärten in München   Hallenbäder Freibad   Weihnachtsmärkte   Oktoberfest München   Feten & Partys   Haidhausen News   Kultur München   Westend News   Kinofilme   News aus Bayern   Reisen   Kirchen aus Bayern   Münchner Bands   Deutsche Bands   Kultur Berlin   Beitrag melden   

28.06.2016

tchibo Coupon

Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Hotels Altmühltal

Tourismus- Deutschland.de


© 2010 Stadtteile-Muenchen.de